Theater Hameln |
Theater Hameln
 Oktober 2017 
KWMo Di Mi Do Fr Sa So
39        1
40 2 3 4 5 6 7 8
41 9 10 11 12 13 14 15
42 16 17 18 19 20 21 22
43 23 24 25 26 27 28 29
44 30 31      

ichglaubeaneineneinzigengott 14.03.2018, 19:30 Uhr

  • Deutsch von Sabine Heymann
  • Regie: Thomas Weckherlin
  • TAB
  • TAB-Card und freier Verkauf

Drei Frauen – drei Schicksale. Eden Golan, Dozentin für jüdische Geschichte in Tel Aviv, liberal und westlich-orientiert, warnt vor übersteigertem Nationalismus. Mina Wilkinson, eine im Krisengebiet stationierte Soldatin, hat es satt, erfolglos den Friedensstifter zu spielen und wünscht sich nichts sehnlicher, als in ihre Heimat zurückzukehren. Schließlich die palästinensische Studentin Shirin Akhras, die sich im Lauf eines Jahres in ihrem Hass auf Israel und dessen Schutzmacht USA radikalisiert hat.
Bei einem Selbstmordattentat in einer Bar verlieren zwei der Frauen ihr Leben.

Stefano Massini, 1975 geboren, gehört zu den wichtigsten zeitgenössischen Autoren des italienischen Theaters. Den Monolog Ichglaubeaneineneinzigengott schrieb er 2010. Aus drei Lebensgeschichten entsteht darin ein Mosaik aus Gefühlen, Gedanken und Stimmungen, das zudem hochaktuelle und politisch brisante Fragen aufwirft.

---