Theater Hameln |
Theater Hameln
 Dezember 2017 
KWMo Di Mi Do Fr Sa So
48      1 2 3
49 4 5 6 7 8 9 10
50 11 12 13 14 15 16 17
51 18 19 20 21 22 23 24
52 25 26 27 28 29 30 31
1

Das Tagebuch der Anne Frank 12.03.2018, 11:00 Uhr

  • Inszenierung: Thomas Barthol
  • Meike Hartmann, Sopran
  • Sergei Kieselev, Klavier
  • ab 12 Jahren
  • TAB
  • Dauer: ca. 60 Minuten ohne Pause
  • Teenie-Abo, TAB-Card und freier Verkauf

Das Tagebuch der Anne Frank ist ein Stück Weltliteratur. Anne Frank führte ihr Tagebuch vom 12. Juni 1942 bis zum 1. August 1944 in Amsterdam. Dort versteckte sie sich in einem Hinterhaus zwei Jahre lang mit Familienangehörigen und Bekannten vor den Nationalsozialisten, um der Deportation und Ermordung zu entgehen. Im August 1944 wurde die Familie allerdings dennoch verhaftet und Anne Frank starb 15-jährig zwischen Ende Februar und Anfang März 1945 im Konzentrationslager Bergen-Belsen.

Grigori Frid verdichtete 1972 dieses meistgelesene literarische Dokument über die Verbrechen des Nationalsozialismus zu einer berührenden Kammeroper für eine junge Sopranistin und Kammerorchester bzw. Klavier.

Thomas Barthols in Linz 2015 herausgekommene Inszenierung zeigt Annes Leben im Hinterhaus mit all seinen Facetten – von Sorge und Angst bis hin zum Hoffen und Lieben eines jungen Mädchens in seiner Welt.

---